Gedichte eines Unmodernen

 

                                      GEDANKENFLUG

                               Verse sind Gedankenschwingen,

                               tragen dich mit ihnen fort,

                               lassen deine Seele klingen

                               durch dein reimgesetztes Wort.

 

                               Lassen deine Seele fliegen

                               Durch die Stürme dieser Zeit.

                               Lassen dich im Traum besiegen

                               Die Feinde der Besonnenheit.

 

                               Schwebst zu hell leuchtenden Sternen,

                               vergisst die Turbulenz der Welt,

                               bis dein Traum aus Erdenferne

                               hart auf rauen Boden fällt.

 

… Den Kreislauf der Jahreszeiten schildert der Autor in poetischen Farben. Der Tonfall der Romantik klingt nach…

                                                                                     Rheinische Post

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herbert Asbeck